Aktienrückkäufe in Deutschland : Renditeeffekte und by Udo Seifert, Prof. Richard Stehle Ph.D.

By Udo Seifert, Prof. Richard Stehle Ph.D.

Udo Seifert zeigt, vor welchem Hintergrund und in welchem Umfang Unternehmen in Deutschland lange Zeit Aktienrückkäufe durchgeführt haben und aktuell durchführen. In intestine strukturierter shape betrachtet der Autor sowohl die Renditeeffekte bei Aktienrückkaufankündigungen als auch die Gründe für unterschiedliche Rückkaufvolumina.

Show description

Read Online or Download Aktienrückkäufe in Deutschland : Renditeeffekte und tatsächliche Volumina PDF

Best german_3 books

Mathematischer Einführungskurs für die Physik

Studierende, die ein Physikstudium aufnehmen, brauchen zu Beginn vor allem eines: mathematische Grundkenntnisse. Da es sich hierbei zunächst um einen relativ beschränkten und charakteristischen Ausschnitt aus der Mathematik handelt, werden die benötigten Kompetenzen vor allem im Rahmen von Tutorien oder Arbeitsgruppen vermittelt.

Besteuerung europäischer Konzerne : eine Analyse alternativer Modelle der Konzernbesteuerung

Carsten Sauerland kategorisiert und konkretisiert substitute Modelle für die Besteuerung europäischer Konzerne unter Berücksichtigung von Neutralitäts- und Effizienzgesichtspunkten.

Additional info for Aktienrückkäufe in Deutschland : Renditeeffekte und tatsächliche Volumina

Example text

3. 3. 11 SieheAbschnitt6. 6 Einleitung, Motivation und Aufbau rechtlichen und die bilanziellen Rahmenbedingungen ftir Aktienrtickk~iufe auf Basis der aktuellen Rechtslage erSrtert. In Kapitel 3 werden die theoretischen Grundlagen tiir die zweigeteilten empirischen Untersuchungen gelegt. Zuerst werden die in der Literatur existierenden Erkl~irungshypothesen fiir Renditeeffekte bei Aktienrfickkaufank~ndigungen vorgestellt und ihre 13bertragbarkeit auf den deutschen Kapitalmarkt erl~iutert. AnschlieBend werden die theoretischen Grundlagen ftir unterschiedliche tats~ichliche Rtickkaufvolumina und deren Determinanten diskutiert.

1~ Der Handel in eigenen Aktien ist per Gesetz ausdrticklich verboten. 17, sowie FN 85. : Pellens/Schremper(2000), S. 135. 103 Jedoch wird im Gesetz nicht eindeutig definiert, wann es sich um einen Handel in eigenen Aktien handelt. Siehe dazu auch Pellens/Schremper(2000), S. 135. ja Volleinzahlung (w 71 Abs. 3 Nr. 3) neln ja ja 1965 nein nein 1931/1937 neln neln neln 1965 nein nein, aber besondere Kapitalsicherung nach w167 237 und 225 AktG nein 1931 Quelle: Nach Bezzenberger (2002), S. 2: Zuliissigkeit des Erwerbs eigener Aktien durch die Aktiengesellschafl nach aktueller Rechtslage.

Institutionelle Grundlagen 13 verwenden konnte. 44 In den Zeiten der groBen Inflation wurden Vorratsaktien vomehmlich zum Ausgleich der nominal aufgebl~ihten Aktiva ausgegeben. 45 9 Die Schutzaktie: Meist mit einem Mehrfachen des Stimmrechts einer gew6hnlichen Aktie ausgestattet, sollten die Schutzaktien vornehmlich eine ,,l]berfremdung" der Gesellschaft vermeiden. Bei dieser Gattung bestand jedoch das Schwergewicht auf der Seite des Stimmrechts. Der Verkauf wurde den Inhabern auf Grund des groBen Stimmrechtsanteils meist stark erschwert.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 47 votes